Ficken, Bumsen, Blasen

Es gibt keinen Gott. Auf jeden fall keinen, der den Menschen Gesetze auferlegt, die vom Staatsorgan durchgesetzt werden müssen. Folglich muss man in Anbetracht des Inhaltes dieser Vorschriften annehmen, das diese Gesetze auf äusserst irrationale Art und Weise in kranken, menschlichen Gehirnen entstanden sind. Für „Gott“ ist es dann beispielsweise moralisch falsch und bestrafungswürdig, wenn man sich als Frau nicht ausreichend mit Stoff bedeckt oder es halt mal lieber doggy-style hat als immer nur Missionarsstellung. Solche Gesetze gibt es beispielsweise im Gottesstaat Iran, wo es aufgrund mangelnder Säkularität tatsächlich eine Polizei gibt, die den Auftrag hat, die von den sogenannten Mullahs bestimmten „göttlichen“ Gesetze durchzusetzen. In den letzten paar Monaten wurden hunderte von jungen Iranerinnen verhaftet, weil sie isch nicht an diese hielten.
Und nun der Hammer: Der Iranische Polizeichef, also diejenige Person, die für diese göttliche moralische Säuberung zuständig ist, wurde bei einer Razzia, angeordnet vom Chef der iranischen Justizbehörde, Ajatollah Mahmud Haschemi, in einem Bordell mit sechs Prostituierten aufgefunden! Daraufhin trat der Polizeichef zurück. Im Iran haben die öffentlichen Medien bislang nicht darüber berichtet, das Volk soll wohl weiterhin glauben, diese Vorschriften seien gottgegeben und vorallem einhaltbar.
Gottseidank lebe ich in einem Land, wo man sich kleiden kann, wie einem beliebt, Kondome an jedem Selecta-Automaten erhältlich sind und das Rauchen des Nachnamens des Vorsitzenden der Iranischen Justiizbehörde (ohne die letzten drei Buchstaben) mich nicht in Gefahr bringt, gesteinigt zu werden.

Love Life, stop „God“!

peace

Advertisements

~ von hilt - 12. März 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: